Akne vorbeugen

Akne vorbeugen

In Deutschland leiden etwa 80 Prozent aller Jugendlichen an Akne. Jungen sowie Mädchen sind dabei gleichermassen betroffen. Bei den meisten betroffenen Personen tritt die Akne das erste Mal mit etwa 12 Jahren auf. Zu Beginn der Erkrankung bilden sich meist nur kleine Mitesser auf der Haut. Auf der Haut bildet sich zudem oftmals eine fettige Schicht. Diese fettige Schicht entsteht durch die übermässige Talgproduktion der Haut. Im weiteren Verlauf der Akne können sich dann Pickel, Pusteln und Papeln bilden.

© CandyBoxPhoto - Fotolia.com

Die meisten Personen leiden mehrere Jahre lang unter der Akne. Danach bildet sich die Krankheit in den meisten Fällen von selbst wieder zurück. Wer nicht mehrere Jahre lang warten will, der kann auch versuchen die Krankheit selbst zu behandeln. Zur Behandlung sowie zur Vorbeugung gibt es dabei mehrere Möglichkeiten. Eine gute Übersicht über die Behandlungsmöglichkeiten gibt es hier.

Die Wohl wirksamste Möglichkeit zur Vorbeugung ist der gänzliche Verzicht auf Milchprodukte. Das bedeuted, dass man keine Milchprodukte (wie z.B. Joghurt, …) mehr essen soll. Der Grund dafür liegt in der Beschaffenheit des menschlichen Körpers. Der Körper oder besser gesagt bestimmte Organe im inneren des Körpers können die Milch nicht richtig verarbeiten. Zudem wird dem Körper durch bestimmte Stoffe in der Milch ein Wachstumssignal gegeben. Durch dieses Signal entstehen letzten Endes jedoch auch die Pickel.

Eine weitere Möglichkeit um Akne vorzubeugen, ist die Verwendung von antibakteriell wirkenden Cremes und Salben. Durch diese Salben werden die Bakterien auf der Haut zerstört. Somit können sich keine weiteren Entzündungen auf der Haut bilden. Antibakteriell wirkende Cremes und Salben sind normalerweise in jeder Apotheke aber auch im Internet zu bekommen.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie auf dieser Website.

Kommentare, Styles, Meinungen & Testberichte:

shop the look