Eine Einkaufstour voller Freude!

Wenn man shoppen geht, sollte das Ereignis besonders entspannend sein. Denn wer mag es schon, Stress ertragen zu müssen, wenn man einfach Spaß beim Bummeln haben will? Bei einer Einkaufstour muss alles stimmen. Freundinnen sollten pünktlich und schön bekleidet und geschminkt sein. Und Champagner darf natürlich nicht fehlen!

Es gibt so viele Sorten von Champagner wie Möglichkeiten ihn zu trinken. Der Champagner kommt meistens aus Frankreich, um genauer zu sein aus der Region, die ihm den Name verliehen hat: die Champagne, im Nordosten des Landes- wobei eigentlich Champagnersorten, die nicht aus der Region Champagne kommen, die Bezeichnung „Champagner“ nicht tragen dürfen. Die Tradition des Schaumweins geht in ihrer heute bekannten Form auf das siebzehnte Jahrhundert zurück. Und von den alten Zeiten gibt es seit kurzem ein unglaubliches Zeugnis.

Ein Zeugnis der Tradition

Wenn man neben oder während der Einkaufstour einen Champagner von Veuve-Clicquot genießt, ist es spannend zu wissen, wie alt und traditionstreu hergestellt die Champagnersorte ist. Als Beispiel der Qualität des Veuve-Clicquot wird oft die im Jahre 2010 an den finnischen Küsten gemachte Entdeckung eines Schiffswracks angeführt, das allem Anschein nach um 1830 versunken ist. Im Wrack wurden perfekt erhaltene Veuve-Clicquot Flaschen gefunden. Als Kellermeister den Champagner kosteten, waren sie überaus erstaunt: Der Schaumwein war nicht nur trinkbar, sondern herausragend im Geschmack. Ein weiterer Beweis der ausgezeichneten Qualität des Veuve-Clicquot.

Ein Mönch im Dienste des Champagners

Andere Champagnersorten sind ebenfalls sehr berühmt und von der Qualität her mit Veuve-Clicquot vergleichbar. Sobald man bei seiner Einkaufstour dabei ist, sich eine Pause zu gönnen, kann man an den renommierten Dom Perignon denken. Denn Dom Perignon ist zu empfehlen.
Seine Geschichte ist eng mit den visionären Arbeiten des gleichnamigen Mönchs verbunden. Der Geistliche hat aus seiner Region, der südlichen Languedoc, ein neues Verfahren der Gärung zur Herstellung von Schaumwein in die Champagne eingeführt. Durch diese neuen Entwicklungen wurde der Champagner vielseitiger und wenn man heutzutage so viele Champagnersorten auskosten kann, danken wir es Vorläufern wie Dom Perignon.

Photo: © Nikola Bilic – Fotolia.com

Kommentare, Styles, Meinungen & Testberichte:

shop the look